Das sind die Gartentrends 2021

Mittlerweile haben wir es langsam satt drinnen zu sitzen und können es kaum erwarten, wieder nach draußen zu gehen. Frische Luft zu schnappen, die Sonne auf der Haut zu spüren und lächelnde Gesichter zu sehen. In kalten Tagen wie diesen träumen wir nur davon, mal wieder in den Garten zu gehen und uns mit einem guten Buch auf den Liegestuhl zu legen.

Dabei ist jetzt genau der richtige Moment um mit der Gartenarbeit zu beginnen. Somit kann man schon jetzt den Garten zu einem schönen Ort verwandeln, sodass sobald es die Temperatur zulässt, man sich hier herrlich entspannen kann. Aber wo fängt man am besten damit an und wie soll alles am Ende aussehen? Das verraten wir Ihnen hier in diesem Blog über die die Gartentrends 2021.

1. Der Garten als Erholungsort

Der erste Gartentrend des Jahres ist, den Garten zu einem Ort der Entspannung und Erholung zu verwandeln. Es bleibt nach wie vor schwer zu sagen, ob wir diesen Sommer in ein Flugzeug steigen können, um Urlaub zu machen. Staycation – also der Urlaub zu Hause, bleibt daher auch in diesem Jahr weiterhin ein Thema. Deshalb ist und bleibt es wichtig, sich zu Hause und im Garten gut entspannen zu können. 

Wellness im Garten

Im Jahr 2020 haben wir bereits gesehen, dass Wellness im Garten ein zunehmender Trend ist. Aufgrund der Entwicklungen zum Thema Coronavirus und die Zeit, die wir dadurch zu Hause verbringen, wird 2021 wahrscheinlich nicht viel anders sein. Die Verwandlung des Gartens in ein Wellness-Paradies ist durch die Kombination der richtigen Atmosphäre und Gartenprodukte gar nicht mal so schwer wie es klingt. Das Wort Wellness steht eigentlich für Gesundheit und ist ein weitreichender Begriff, der alles rund um Entspannung, Genuss, Ruhe und Erholung umfasst.

Hot tub Garten

Der COVID-Unterschlupf

Durch das Coronavirus ist uns noch bewusster geworden, wie wichtig es ist, einen schönen Platz zu Hause zu haben an dem man sich gemütlich entspannen kann. Daher ist es auch 2021 wieder ein Vorhaben vieler, den Garten in einen “COVID-Unterschlupf” umzugestalten. Ein idealer Ort, um die frische Luft zu atmen und völlig abzuschalten. Wie Sie das letztendlich gestalten, ist eine persönliche Sache. Manche kaufen sich elegante Liegestuhl-Sets, während andere mehr Wert auf Grünzeug legen. 

2. Verbundenheit mit der Natur

Viele Deutsche sind echte Gartenliebhaber und lieben es, in der Erde herum zu wühlen und neue Dinge zu bauen. Laut Umfragen haben in Deutschland 79% aller Haushalte einen Garten oder sonstige Außenflächen. Viele wünschen sich zudem, mehr Zeit im Garten verbringen zu können und mehr Natur um sich herum zu haben. 

Mehr grün, weniger grau

Verschiedene Studien zeigen, dass ein grünes Wohnumfeld auch wirklich gesund für uns ist. Die Soziologin Jolanda Maas formuliert es so: “Wir wissen, dass eine grüne Umgebung Stress abbaut, zur Bewegung einlädt, die gesunde Entwicklung von Kindern fördert und soziale Kontakte anregt.” Dabei müssen wir nicht mitten im Wald spazieren gehen, um eine grüne Umgebung zu finden, sondern können dies auch in unserem eigenen Garten tun.  

Obst,- und Gemüsegärten

Imm mehr Menschen entscheiden sich außerdem dazu ,Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Denn neben dem Spaß, den man dabei hat, schmeckt das eigen angebaute Essen auch viel besser. Außerdem kann man so ganz einfach auf Zusatzstoffe und Pestizide verzichten. Und dafür braucht man nicht einmal einen besonders großen Garten. Ein paar kleine Beete oder Töpfe reichen bereits aus, um verschiedene Obst und Gemüsesorten zu züchten. 

3. Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist und bleibt ein großes Thema in aller Munde. Daher ist dieser Trend auch in der Gartensaison 2021 voll angesagt. Mit einfachen Methoden, wie zum Beispiel einen eigenen Kompost anzulegen, Regenwasser zu sammeln oder die wilde Pflanzen,- und Tierwelt zu fördern, kann jeder seinen eigenen, kleinen Beitrag zum Umweltschutz beitragen. 

Insektenhotels

Was wir immer häufiger in Stadtgärten, Parks und im eigenen Garten sehen: Sogenannte Insektenhotels. Ein Insektenhotel hilft dabei, die einheimische Artenvielfalt zu schützen, indem es Unterkunft für die gefährdeten Kleintiere bietet. Ein Insektenhotel kann überall aufgestellt werden: Auf dem Balkon, im Garten, aber auch in Parks. Sie bieten Bienen und anderen Insekten einen Platz, um ihre Eier abzulegen. 

Welvaere Outdoor-Living

4. Von drinnen nach draußen

Diesen Trend sieht man auch im Gartenbereich. Das Leben im Haus und das Leben außerhalb der vier Wände verschmelzen immer mehr miteinander. Früher wurde draußen nur gegrillt, heute ist die gesamte Outdoor-Küche auf dem Vormarsch. Der Garten wird immer mehr als Erweiterung des Wohnzimmers gesehen. Es gibt immer mehr Möbel, Bänke und andere Einrichtungen für den Garten, womit man nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch im Winter Zeit draußen verbringen kann. So wird der Garten zu einem Ort, an dem man jeden Tag eine schöne Zeit haben kann.

Es gibt viele Dinge die im kommenden Jahr in Sachen Gartengestaltung zum Trend werden. Das wichtigste ist und bleibt jedoch, dass Sie sich in Ihrem Garten wohlfühlen. Dass es ein Ort ist, an dem Sie gerne Zeit verbringen, die Sonne genießen können und die Vögel zwitschern hören können. Wer hätte nicht gerne so einen Garten? 

Das könnte Sie auch interessieren

vivien
09 Feb 2021
Geschrieben von vivien
Wellness-Experte