Wie reinige ich meinen Hot Tub?

Die Pflege der Holzverkleidung ist sehr wichtig, wenn man für lange Zeit einen schönen Hot Tub im Garten stehen haben möchte. Daher möchten wir euch in diesem Blog erklären, welche Möglichkeiten ihr habt, um das Holz zu pflegen.

Holzpflege: Ölen, beizen & lackieren

Einmal im Jahr (oder wenn sich das Holz zu verfärben beginnt) solltest du dich der Pflege der Holzverkleidung widmen. Wir erklären dir, welche Alternativen du hast, und wo die Unterschiede liegen.

Beim Beizen wird das Holz von innen geschützt und wirkt feuchtigkeitsregulierend. Dadurch kann Feuchtigkeit in und aus dem Holz austreten ohne das dieses beschädigt wird. Darüberhinaus schützt das Beizen das Holz vor Schmutz, Kratzern und verschiedenen Witterungsbedingungen.

Die beste Art das Holz eures Hot Tubs zu behandeln ist Öl. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Produkt. Das Öl schützt das Holz nicht nur, sondern verleiht dem Holz auch ein natürliches Äußeres. Das Öl schützt jedoch nicht nur die Oberfläche des Holzes, sondern auch die untere Fläche und bietet damit den optimalen Schutz gegen Witterungsbedingungen.

Eine Lackierung schützt das Holz von außen, da es eine weitere Schicht über dem Holz bildet. Zudem kann es dem Holz Farbe und Glanz verleihen. So können auch Unebenheiten verborgen werden.

Lesen Sie weiter unten, wie Sie Ihr Holz mit Beize, Öl oder Lack behandeln. Für alle drei gilt: Gute Vorbereitung ist die halbe Miete!

1. Schritt: Zuerst entfetten Sie das Holz. Je nach Holztyp tun Sie dies mit Lackreiniger (Weichholz) oder Verdünner (Hartholz).

2. Schritt: Anschließend schleifen Sie es mit einem mittelgroben Schleifpapier (Körnung 150 – 180) ab. Um Katzer zu vermeiden, tun Sie dies immer in Richtung der Holzmaserung. Den Staub können Sie einfach mit einem Klebetuch entfernen. (Beim Lackieren entfetten Sie das Holz nach dem Schleifen erneut).

3. Schritt: Jetzt können Sie mit dem ersten Anstrich beginnen. Tragen Sie den Lack/ das Öl/ die Beize nicht zu dick auf, achten Sie darauf, dass Sie mit der Maserung streichen und Tropfen sofort entfernen. Denken Sie auch an den Unteren Rand der Bretter. Die erste Schicht muss 24 Stunden lang trocknen.

4. Schritt: Am nächsten tag schleifen Sie das Holz am besten noch einmal leicht (Körnung 320), bevor Sie die zweite Schicht auftragen. Gehen Sie dabei wie bei Schritt 3 vor.

5. Schritt: Beim ölen und beizen können Sie nachdem die zweite Schicht ebenfalls 24 Stunden getrocknet ist auch noch eine dritte Schicht auftragen.

Pflege der Filterpumpe

Wenn Du deinen Hot Tub mit einer Filterpumpe reinigst, empfiehlt es sich, mit diesem Schritt zu beginnen. Alle drei Monate ist es wichtig, die Filterpumpe mit Hilfe des Rückspülstand zu reinigen – dies geht sehr einfach. Es ist jedoch wichtig, dass der Hot Tub beim Einschalten vollständig mit Wasser gefüllt ist.

Schritt 1:
Rückspülen
Um die Filterpumpe rückzuspülen, muss ein Schlauch an den zweiten Auslass der Pumpe angeschlossen werden, da Wasser austritt. Vor dem Gebrauch ist es wichtig, dass du die Pumpe ausschaltest und den Griff in die Rückspülposition 2 drehst. Danach kannst du den Filter wieder an den Strom anschließen und die Rückspülung etwa zwei Minuten laufen lassen. Nach zwei Minuten holst du die Pumpe vom Strom zurück.

Schritt 2:
Spülen
Der nächste Schritt ist Spülen. Hier wird die Pumpe wieder komplett gespült. Um diesen Modus zu verwenden, trennst Du die Pumpe erneut vom Strom und drehst den Hebel auf Nummer 3. Danach kann die Pumpe wieder an die Stromversorgung angeschlossen und für weitere zwei Minuten laufen gelassen werden.

Nachdem Du diese Schritte durchgeführt hast, ist die Sandfilterpumpe sauber. Wenn der Hot Tub vollständig gefüllt ist, kann die Sandfilterpumpe wieder auf die Filterposition gestellt und der Stecker wieder in die Steckdose gesteckt werden.

Pflege der Wanne

Die Wanne des Hot Tubs ist sehr leicht zu reinigen – am besten, wenn der Hot Tub vollständig leer ist. Die Wanne kann mit einem Tuch und einem Allzweckreiniger gereinigt werden. Du solltest keine Scheuerschwämme verwenden. Wenn Du ein Seifenwasser verwendest, ist es wichtig, die Wanne mit dem Gartenschlauch nachzuspülen.
Wenn Sand auf der Unterseite ist, kannst Du diesen mit einem feuchten Tuch entfernen. Du kannst die Unterseite auch mit dem Gartenschlauch aussprühen.

[cp_modal display="inline" id="cp_id_856dc"][/cp_modal]