Charakteristika eines Hot Tubs und Alternativen

Wellness, Spa und Entspannung

Das Wort Wellness setzt sich aus den Worten Wohlbefinden und Fitness zusammen und steht für einen Lebensstil. Es steht für einen gesunden Körper und einen gesunden Geist.

Heutzutage steht jeder ständig unter Strom. Manche Leute brauchen genau das, andere genießen auch gerne mal die Ruhe. Dennoch ist es wichtig, sich auch mal eine Pause zu gönnen. Und dafür ist Spa genau richtig, denn Spa hilft, um sich zu entspannen und zu erholen.

Whirlpool und Jacuzzi

Zum Jacuzzi gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Denn dies ist nur der Markenname einer Firma die Whirlpools herstellt. Ursprünglich war Jacuzzi die Bezeichnung für ein Schaumbad. Allerdings ist der Name mittlerweile so berühmt geworden, dass ihn Viele als Synonym für einen Whirlpool oder Hottub benutzen.

Ein Whirlpool ist eine Art Schaumbad und zeichnet sich durch sein Sprudelsystem aus. Durch Düsen werden Wasserstrahlen oder Luftblasen im Becken erzeugt. Diese Modelle bestehen meist aus einer Acryl-Wanne und einem Edelstahlrahmen und werden elektrisch beheizt was ungefähr 10 Stunden dauert.

Jacuzzi ist eigentlich nur der Markenname des bekanntesten Hersteller. Dieser Name hat sich jedoch in den letzten Jahren eingebürgert und wird heute oft als Synonym für Whirlpools verwendet.

hottub
Hot Tub (klassisch aus Holz & mit Wanne)

Ein Hot Tub im ursprünglichen Sinne beschreibt eine mit Wasser gefüllte Wanne. Der herkömmliche Zweck eines Hot Tubs ist die Hydrotherapie. Hydrotherapie beschreibt eine Heilbehandlung durch Anwendung von Wasser in Form von Bädern, Güssen oder Dämpfen. Heutzutage dient es jedoch mehr und mehr der Entspannung oder dem Vergnügen im eigenen Garten.

Traditionell ist der Hot Tub ein simples Holzfass, welches mit Wasser gefüllt und mit einem Holzofen befeuert wird.
Der Hottub gilt als Vorläufer des Whirlpools. Mittlerweile können Sie aber natürlich auch Ihren Hottub nach belieben mit einem Sprudelsystem, Massagedüsen oder LED-Beleuchtung ausstatten.

Ein Hot Tub wird traditionell mit einem Holzofen befeuert, welcher dafür sorgt, dass das Wasser nach ca. 2 Stunden angenehm warm ist. Es ist natürlich trotzdem möglich einen Hot Tub auch elektrisch zu beheizen.

Die traditionellen hölzernen Badefässer sind zwar sehr nachhaltig aber leider auch sehr pflege intensiv. Die Pflege eines reinen Holz Hot Tubs gestaltet sich aber oft schwierig. Da Holz ein Naturprodukt ist und sich je nach Wetter ausdehnt oder zusammenzieht, können außerdem schnell Lecks entstehen. Besondern langlebig sind Holz Hot Tub also leider nicht.

Aus den genannten Gründen steigen immer mehr Hot Tub Hersteller auf Modelle mit einer Kunststoff- oder glasfaserverstärkten Kunststoff-Wannen über. Durch die Verwendung einer Wanne ist ein Hot Tub zu 100% wasserdicht und deutlich einfacher sauber zu halten. Mit milden Reinigungsmittel oder Seifenwasser ist die Wanne schnell gesäubert. Die Holzverkleidung benötigt aber natürlich trotzdem Pflege und sollte einmal im Jahr geölt werden. Wir der Hot Tub komplett in den Boden eingelassen, fällt die Holzverkleidung weg, und man erspart sich auch diesen Arbeitsschritt.

Hast du noch Fragen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren!

Kontakt