Erfahrungsbericht: Marianne & Mike

Mit #withwelvaere erhalten Sie einen Einblick in die Wellness-Paradiese der Kunden von Welvaere. Dieses Mal habe ich mit Marianne Vollebregt von Pijnacker gesprochen. Sie lebt dort mit ihrem Partner Mike und seit Juni 2020 genießen sie den Ducktub Bjorn im Garten. Marianne spricht über ihre Erfahrungen, ihre Lieblingsmomente und ihren Gartenstil. Glauben Sie mir, nachdem Sie ihre Geschichte gelesen haben, werden auch Sie sich so eine Terrasse wünschen! 

Hot Tub-Modell: Bjorn
Seit wann: Juni 2020
Wohnort: Pijnacker
Lebt hier: zusammen mit ihrem Partner Mike

Perfekt das Ambiente und Entspannung

Als Marianne und ihr Partner Mike, der ein eigenes Landschaftsbauunternehmen hat, letztes Jahr an ihrem Garten arbeiteten, kamen sie auf die Idee, einen Hot Tub zu kaufen. Marianne: “Wir waren am Ostermontag im Showroom in Nijkerk und wurden von Kevin super beraten. Wir haben eine Weile in einem Hot Tub gesessen, uns informiert und dann gleich einen gekauft. Wir sind sehr zufrieden damit. Vom Ambiente her passt er sehr gut in unseren Garten und ist natürlich auch zum Entspannen super geeignet.”

Marianne Welvaere Erfahrungsbericht

Jedes Wochenende im Hot Tub von einer anstrengenden Arbeitswoche erholen

Bis auf ein paar Wochen, in denen sie letztes Jahr renoviert haben, nutzen sie den Hot Tub fast jede Woche. “Nach einer langen Arbeitswoche heizen wir den Hot Tub dann am Freitagnachmittag an. Dann können wir das Wochenende darin verbringen. Im Winter heizen wir ihn ganz auf und an den heißen Tagen lassen wir das Wasser einfach kalt und nutzen es als angenehme Abkühlung.”

Entspannen mit schöner Aussicht 

Sie wohnen in einem kleinen Haus mit einem Garten, der in zwei Höhen aufgeteilt ist. Auf der oberen Ebene des Gartens wurde eine Terrasse angelegt. Von dort aus hat man einen schönen Blick auf den Polder, der den Garten eingrenzt. “Gleich in der Ecke haben wir den Hot Tub eingebaut. Wir haben ein maßgefertigtes Loch in die Terrasse gebohrt, damit er genau hineinpasst. Öfters sitzen wir auch einfach am Rand der Terasse und lassen unsere Füße in den Hot Tub baumeln. Das ist wirklich super!”

“Vom Ambiente her passt er super in unseren Garten und selbstverständlich kann man im Hot Tub super entspannen.”

Marianne

Eine Mischung aus Schlicht und Rustikal

Marianne beschreibt ihren Gartenstil als nicht sehr elegant.  Vielmehr als eine Mischung aus schick und ländlich. “Wir haben ein paar schlichte Elemente wie schwarze Nut-und-Feder-Zäune und die Terrassendielen sind ziemlich eng. Aber was die Bepflanzung des Gartens angeht, so ist sie eher ländlich und gemischt. Inspirationen für den Garten und zum Beispiel für die Accessoires, mit denen der Garten gestaltet werden soll, holt sie sich auf Pinterest und Instagram. 

Ultimative Momente der Entspannung 

Als die Abriegelung in Kraft trat, waren die Straßen in Pijnacker nachts, wie im Rest der Niederlande, ruhig und es gab keinen Verkehrslärm. “Es war super ruhig und entspannt und das war wirklich schön im Hot Tub. Wir haben auch eine Sprudelanlage drin, aber wenn wir wirklich einen ruhigen Abend haben wollen, lassen wir sie aus. Dann ist es so entspannend.

Ob das Sprudelsystem ein- oder ausgeschaltet ist, hängt auch ein wenig von der Gesellschaft ab, mit der Marianne im Hot Tub ist. “Wenn ich mit meiner Schwester drin bin, schalten wir das Sprudelsystem oft an. Dann trinken wir ein Glas und machen schöne Musik an”. Im Sommer liegt sie auch manchmal allein im Hot Tub. Wunderbar mit einem Buch in einem Schwimmkorb im kühlen Wasser. “Das ist wirklich Urlaub.”

Mariannes Lieblingsmoment 

Auf die Frage, was denn ihr schönster Moment sei, antwortet sie, dass sie sich nach einer anstrengenden Arbeitswoche bei Mike sehr gut entspannen könne. “Dann ist es schön, wenn der Hot Tub schön warm ist. Im Winter ist es wirklich zauberhaft, dann ist es dunkel, die Gartenbeleuchtung brennt und der Dampf steigt aus der Wanne. Wir verwenden auch Aromen, z. B. das Pinienholz-Aroma, als wäre man in einem großen Spa. Man riecht sowieso den Holzduft aus dem Ofen und dann noch den Kiefernholzduft dazu, das ist wirklich schön für die Atmosphäre, wir zünden dann ein paar Fackeln und eine große Kerze an.”

Beim nächsten Mal würden sie das anders machen

Der Hot Tub steht nun schon seit etwas mehr als einem Jahr in Mariannes Garten. Wenn sie in der Zeit zurückgehen könnten, was würden sie anders machen? “Wir haben uns nicht für ein Filtersystem entschieden, als wir es gekauft haben. Aber wenn wir wieder einen Hot Tub kaufen würden, würden wir sicherlich eins dazu kaufen. Jetzt haben wir eine separate Filterpumpe drin hängen, aber das ist ziemlich mühsam. Ich würde also auf jeden Fall anderen empfehlen, sich gleich ein Filtersystem damit anzuschaffen.” 

 

Ich hoffe, Sie konnten sich von der diesmaligen #withwelvaere inspirieren lassen. Möchten Sie, dass wir auch Ihr Welvaere-Wellness-Paradies in Augenschein nehmen? Schicken Sie eine E-Mail an [email protected] und wir werden einen Termin mit Ihnen vereinbaren!

vivien
01 Dez 2022
Geschrieben von vivien
Wellness-Experte